Home Kontakt Infos und Links Impressum

Mittelbauinitiative Heidelberg

AKTUELL

Liebe Kolleg*innen,

wenn Ihr an der beruflichen und persönlichen Situation von Mittelbau-Beschäftigten der Universitäten Heidelberg und Mannheim interessiert seid, dann notiert Euch diesen Termin:
5.6.2018 um 18:00 Uhr im Hörsaal 4A der Neuen Universität.
Präsentation der Ergebnisse einer Umfrage unter Heidelberger und Mannheimer Mittelbau-Wissenschaftlern & Podiumsdiskussion mit Vertretern aus Wissenschaft, Personalrat und Politik.

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme,
Eure Mittelbau-Initiative Heidelberg

Flyer Umfrage Veranstaltung

Wer sind wir?

Wir sind eine Gruppe von Heidelberger Hochschul-Beschäftigten aus dem akademischen Mittelbau. Zusammengefunden haben wir uns im Februar 2017.
Derzeit sind wir acht Aktive. Wir kommen aus dem mathematisch-naturwissenschaftlichen, sozialwissenschaftlichen und geisteswissenschaftlichen Bereich. Einer von uns hat einen unbefristeten Vertrag.
Neben unserer Arbeit vor Ort engagieren wir uns im „Netzwerk für Gute Arbeit in der Wissenschaft“ (s. u.).

Was wollen wir?

Unser Ziel ist es, die Arbeitsbedingungen im Mittelbau zu verbessern.
Zudem fordern wir demokratische Mitbestimmungsrechte für den Mittelbau innerhalb der Hochschulen.

Was brauchen wir?

Wir freuen uns über Unterstützung und Mitarbeit von allen Beschäftigten aus dem Mittelbau der Heidelberger Hochschulen und allen anderen, die wissenschaftlich arbeiten, unsere Ziele teilen und sich solidarisieren wollen.
Jeder entscheidet selbst, wie sehr sie/er sich einbringt.

Wer gehört zum Mittelbau?

Nach unserem Verständnis zählen zum Mittelbau alle in der Wissenschaft Tätigen, die keine Professur nach W-Besoldung innehaben, unabhängig von ihrem Status in der Selbstverwaltung und ihrer Finanzierung.
Entsprechend fallen darunter Promovierende, Post-Doktorand*innen, Habilitand*innen und Habilitierte. Tätig sein können sie als wissenschaftliche Hilfskräfte, Stipendiat*innen, wissenschaftliche Mitarbeiter*innen (auch auf Drittmittel-Projektstellen), wissenschaftliche Lehrkräfte für besondere Aufgaben, Lehrbeauftragte, Akademische Räte (auf Zeit), Nachwuchsgruppenleiter*innen, Privatdozent*innen, Dozent*innen und Lehrer*innen im Hochschuldienst, außerplanmäßige Professor*innen usw.

Netzwerk für Gute Arbeit in der Wissenschaft (NGAWiss)

Am 21.01.2017 hat sich in Leipzig das „Netzwerk für Gute Arbeit in der Wissenschaft“ (NGAWiss) gegründet. Über 100 Wissenschaftler*innen von verschiedensten Initiativen aus 40 Einrichtungen im gesamten Bundesgebiet sind daran beteiligt. Das Netzwerk fungiert als Vernetzungsplattform der verschiedenen Mittelbauinitiativen. NGAWiss fordert u. a.: entfristete Beschäftigung für Post-Docs, angemessene Bezahlung für Lehrbeauftrage und Privatdozent*innen, den Ausbau der Grundfinanzierung sowie eine Demokratisierung der Hochschulen. http://mittelbau.net/